Sauerkrautgratin mit raclette-kartoffeln

Sauerkrautgratin mit Raclette-Kartoffeln

Feiner Gratin mit Sauerkraut und Raclette-Kartoffeln. Geniales Gericht, welches im Nu zubereitet ist.

Rezept bewerben

3.56 from 9 votes
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Das Brauchts
 

  • 1 TL Butter, zum Einfetten
  • 750 g Sauerkraut, gekoch
  • 700 g Kartoffeln, festkochend

Für den Guss:

  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 3 dl Vollrahm
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • wenig Knoblauchpulver
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 1/2 TL italienische Kräuter, getrocknet

Fertigstellen:

  • 150 g Raclettekäse, gewürfelt
  • 10 g frische Salbeiblätter, in Streifen geschnitten

So wirds gemacht
 

  • Die Gratinform mit der Butter einfetten und das Sauerkraut hineingeben.
  • Die Kartoffeln schälen und im Abstand von 2-3 mm einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden, damit sie noch zusammen halten. Auf das Sauerkraut-Beet legen.

Für den Guss

  • Bouillon, Rahm und getrocknete, italienische Kräuter in ein Litermass geben, wenig Knoblauchpulver und Muskatnuss dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Alles gut mit einem Schwingbesen verquirlen.
  • Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Den Guss nun über die Kartoffeln in die Form giessen und in der untersten Rille des Backofens bei 200 Grad ca. 60 min backen. (je nach Grösse der Kartoffeln +/- 10 min)
  • Danach den Backofen auf 230 Grad erhitzen. Den gewürfelten Raclettekäse auf den Kartoffeln verteilen und Salbei über alles streuen.
  • Nochmals 10 min im Ofen überbacken. Danach sofort heiss in der Gratinform servieren!
  • Ein geniales, herbstliches Gericht, welches im Nu zubereitet ist. Dazu passen hervorragend eine Waadtländer Saucisson und eine grosse Schüssel bunter Salat.

Nutrition

Serving: 480gFiber: 8gCalories: 533kcalFat: 37gProtein: 17gCarbohydrates: 30g
Rezept drucken